Ettore Sottsass

Der Sinn der Dinge

Ettore Sottsass

Der italienische Designer und Architekt Ettore Sottsass (1917 - 2007) gehörte unbestritten zu den wichtigsten Gestaltern überhaupt. Mit seiner das Postulat «form follows function» überwindenden Formen- und Farbensprache stiess Sottsass bereits Ende der fünfziger Jahre die Tür zu einer radikal neuen Art von Designverständnis auf. Während seiner mehr als drei Jahrzehnte dauernden Zusammenarbeit mit Olivetti als unabhängiger Industriedesigner entwarf Sottsass u.a. die legendäre tragbare Pop-Schreibmaschine «Valentine»  – heute ein Sottsass-Designklassiker. Die berühmte, von Sottsass begründete Gruppe Memphis (1981) avancierte schnell zum Symbol des «Neuen Designs» und zu einer wichtigen Stimme im zeitgenössischen Avantgarde-Design.

Ettore Sottsass

Sottsass’ Werk hat seit Jahrzehnten Referenzcharakter. Innovationskraft und eine Neugier, die alle Lebensbereiche umfasste, bestimmten Architektur und Design des grossen Unruhestifters Ettore Sottsass.
Arbeiten Ettore Sottsass‘ befinden sich u.a. in den Sammlungen der wichtigsten Museen der Welt, u.a. im Museum of Modern Art New York und im Centre Georges Pompidou Paris. 
Eine Filmreise in zwei Abschnitten zum Planeten Sottsass via Zürich, Mailand, Filicudi (äolische Inseln), Venedig (Murano),  Lanaken (Belgien) und Ridgeway, Colorado (USA).

Ettore Sottsass

Ettore Sottsass